✔ Kostenloser Versand nach AT & DE
✔ 100% Made in Austria
✔ 100% vegan & tierversuchsfrei

Arzneipflanze des Jahres 2019

Arzneipflanze des Jahres 2019

Das Edelweiss.
Österreichische Arzneipflanze des Jahres 2019.

Die Arzneipflanze des Jahres 2019 ist die „ewig Schöne“, der weiße Stern der Alpen, Symbol der Alpen und der Liebe – das Edelweiss. Weltweit bekannt durch den Edelweisssong in „Sound of Music“ wurde nun das Edelweiss als eine der wertvollsten Heilpfanzen von Experten des Institutes für Geschichte der Medizin an der Universität Würzburg ausgezeichnet.

„Aufgrund einiger, erst in den letzten Jahren entdeckten Wirkstoffe, finden sich die exklusiven Edelweissextrakte heute vorallem in der Kosmetik und Hautpflege.“ Erklärt Franz Chlodwig, Vizepräseident der Herbal Medicinal Products Plattform Austria.

Das Edelweiss, einst als „Bauchwehbleamerl“ bezeichnet fand so in der Volksmedizin vor Jahrhunderten Verwendung bei Herzproblemen, wirkte gegen Ruhr und half bei Problemen mit der Verdauung. Nach neuesten Erkenntnissen konnten nun merh als 60 hochwertige Inhaltsstoffe des Edelweiss identifiziert werden. Die wichtigsten Wirkstoffgruppen sind dabei Tannine, Flavonoide, Anti-Oxidantien und ganz besonders der Wirkstoff Leoligin.

Diese Extrakte und Einzelsubstanzen haben eine besonders starke antibakterielle, antiseptische und antioxidative Wirkung. Freie Radikale können bestens gebunden werden. Das macht das Edelweiss sowohl für die Pharmakologie (Herz-Kreislauf, Nervensystem etc.) als auch für die Kosmetik und Hautpflege hochinteressant.

Die Haut wird durch die Substanzen des Edelweiss effizient geschützt, die Hautalterung und Faltenbildung wird vermindert. Der hohe Tanningehalt schützt die Haut, Gerbstoffe wirken hautstraffend, der hohe Anteil an Flavonoiden verhindert die Brüchigkeit von Blutkapillaren und schützt die Gefäße vor der Bildung von sogenannten Besenreisern und Couperose. Hydroxyzimtsäure und Phenylpropanderivate wirken adstringierend. Die Wirkstoffe des Edelweiss stimulieren zusätzlich die Blutzirkulation, steigern die Zellelastizität und regen die Hauterneuerung an.

Die Wirkstoffe werden durch schonende Extraktionsverfahren aus allen Teilen des Edelweiss, also den Blüten, Blättern, Stängeln und Wurzeln gewonnen.

Da das Edelweiss unter Naturschutz steht, kann die Nachfrage nur durch den Anbau gedeckt werden. In der Schweiz gibt es daher Projekte das Edelweiss zu kultivieren.
Erste Bemühungen das Edelweiss auch in Österreich zu nutzen gibt es seitens des Hautpflege-Expertenteams von siin life aus Graz. In Testanbauflächen wurden geeignete Bodenqualitäten identifiziert, wo nun der Anbau forciert werden soll. Mittelfristig wird siin seine Bedarfe an dieser wertvollen Wirkstoffressource für die eigenen Hautpflegemarken „siin Edition Edelweiss“ und „Sisi and Joe“ aus österreichischem Anbau abdecken können.
So ist auch die Entwicklung eines eigenen Sortentypus geplant, wobei hier die Wirkstoffkonzentrationen ganz besonders auf die Bedarfe der Haut abgestimmt werden soll.

Die Auszeichnung als „Arzneipflanze des Jahres 2019“ bestätigt nun die Besonderheit des Edelweiss als Heilpflanze und auch siin life in seinen Bemühungen um eine wahre „Renaissance des Edelweiss“.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.